Unsere Neuigkeiten

20.09.2019 Feuerwehr Sersheim

Neue Einsatzkleidung mit FIRELINER®

Sersheim:

Feuerwehr wechselt bei Schutzkleidung von Blauschwarz zu Sandfarben

Mitte Juli konnte Kommandant Lucas Reiber offiziell die neue Schutzkleidung an die

Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Sersheim übergeben – insgesamt 50 Einsatzjacken

und Überhosen für die Einsatzkräfte. Die Anschaffungskosten betrugen etwa 40.000 Euro.

„Die neue Schutzkleidung entspricht jetzt dem Stand der Technik und den praktischen

Anforderungen im Einsatz“.

Die alte Schutzkleidung der Feuerwehrangehörigen war zu einem großen Teil stark

abgenutzt und entsprach nicht mehr dem heutigen Standard hinsichtlich Sichtbarkeit,

Wärmestau, und Unterbringung von Gerätschaften (Knickkopflampen oder Funkgeräte).

Der nun abgeschlossenen Beschaffung ging eine dreijährige Vorarbeit voraus. Hierbei

verschaffte man sich einen Marktüberblick über Lieferanten und technische Möglichkeiten im

Bereich Schutzkleidung. Die neue Schutzkleidung wurde von einer Firma aus Weinstadt im

Rems-Murr-Kreis geliefert.

 

Kontamination leichter und schneller zu erkennen

Das äußerlich auffälligste Unterscheidungsmerkmal zur alten Schutzkleidung ist die Farbe.

Die hellere Sandfarbe ist in Dämmerung und Dunkelheit besser sichtbar als der bisherige

schwarzblaue Grundton. Sie heizt sich zudem bei Hitzeeinstrahlung nicht so schnell auf.

Schmutz und Rückstände, auch kontaminierte Reste von den Einsatzstellen, sind darüber

hinaus besser sichtbar, was die Reinigung erleichtert. Außerdem gewährleistet das neue

Outfit eine eindeutige Unterscheidbarkeit zwischen der Feuerwehr und der Polizei (blau)

sowie zum Rettungsdienst (rot). Ein mehrlagiger Aufbau des Materials mit spezieller

Membran soll indes den Wärmestau bei körperlicher Aktivität unter der Schutzkleidung

mindern.

Zwischen 10 und 15 Jahren beträgt die Halbwertszeit einer Schutzbekleidung, und die

bisherigen Jacken sowie Hosen hatten ihr Auswechselalter erreicht.

Mit dieser modernen Schutzkleidung ist die Feuerwehr Sersheim bestens für künftige

Anforderungen gerüstet und vor allen Dingen bestens geschützt.

 

11.02.2019 Feuerwehr Bodenwöhr - Neue Schutzanzüge für die Floriansjünger

Große Freude bei den Feuerwehren: Die Gemeinde Bodenwöhr investiert 200000 Euro in die Sicherheit der Ehrenamtlichen

Bodenwöhr.Die Gemeinde hat tief in die Kasse gegriffen. Nach einstimmigem Beschluss des Gemeinderates sind für alle sechs Freiwilligen Feuerwehr im Gemeindegebiet neue Schutzanzüge angeschafft worden. Zur Übergabe trafen sich die Kommandanten und ihre Stellvertreter der Wehren aus Bodenwöhr, Alten- und Neuenschwand, Erzhäuser, Taxöldern und Pingarten im Bodenwöhrer Gerätehaus.

Hier wurden sie vom neuen Bodenwöhrer Kommandanten Michael Ziegler begrüßt. Er gab einen kurzen Rückblick auf die gemeinsame Beschaffung der neuen Schutzanzüge. 1998 wurden die alten Anzüge „Bayern 2000“ angeschafft, die nun nach 20 Jahren viele Mängel aufweisen, zum Beispiel defekte Reißverschlüsse und Wasserdurchlässigkeit, weil die Imprägnierung nur eine begrenzte Zeit Wirkung hat. Auch durch den Abrieb der reflektierenden Streifen war die Sicherheitswirkung nicht mehr gewährleistet.

Zur weiteren Sicherstellung des persönlichen Unfallschutzes der ehrenamtlich Feuerwehrdienstleistenden des gesamten Gemeindegebietes wurde im Frühjahr 2018 im Gemeinderat der Kauf genehmigt. Im ersten Halbjahr 2018 wurde zur Vorführung von vier Anbietern mit verschiedenen Modell- und Farbvarianten für neue Schutzanzüge eingeladen. Im Anschluss entschied man sich im Kreis der Kommandanten für den Hersteller Fa. Consultiv SB GmbH und den Anzug Typ „Fireliner XRS FB s“ in Rot. Der einstimmige Beschluss der Kommandanten wurde dem Gemeinderat vorgelegt, der dann die Bestellung genehmigte.

Insgesamt wurden 208 Anzüge bestellt, von denen nun 195 ausgeliefert wurden. Die restlichen 13 Anzüge werden heuer noch nachbestellt. Somit sind die Feuerwehren in Bodenwöhr nun wieder für die nächsten 20 Jahre gut ausgerüstet. „Ein großer Dank geht an die Gemeinde, die Gemeinderäte und den Bürgermeister für diese Entscheidung“, sagte Ziegler.

2. Bürgermeister Albert Kriegerbetonte, dass der Gemeinderat einstimmig für die Beschaffung war. Die Anzüge kosteten rund 200.000 Euro und seien für den persönlichen Schutz der Feuerwehrdienstleistenden wichtig. Wenn die Anzüge dann wieder gut 20 Jahre hielten, sei die große Summe zu relativieren. Bei ihren Einsätzen sind sie die Floriansjünger nun bei Tag und Nacht geschützt. „Die Anzüge schützen gegen Wärme und Schmutz, aber nicht gegen Leichtsinn“, mahnte KBM Heinrich Seltl. (tgl)

Bevor's losgeht:

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Für Ihre optimale Online-Erfahrung verwenden wir Cookies auf unserer Website. Bitte teilen Sie uns daher mit, welche Ihrer persönlichen Daten wir erfassen und verwenden dürfen.

Erfahren Sie hier mehr.

Individuelle Einstellungen

Die folgenden Kategorien beschreiben die Art von Daten, die wir bei Ihrer Nutzung dieser Webseite erfassen. Durch die Auswahl der jeweiligen Einstellungen helfen Sie uns dabei, Ihnen eine individuell angepasste Online-Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen rund um die Nutzung Ihrer persönlichen Daten und die von uns genutzten Services finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Besuch dieser Webseite bestätigen Sie das Mindestalter von 13 Jahren. Ihre Privatsphäre-Einstellungen können Sie jederzeit über den Link „Datenschutzerklärung” im Footer aufrufen und ändern.

Notwendige Cookies

Diese Webseite verwendet sogenannte notwendige Cookies um Einstellungen (z.B. das Akzeptieren dieses Hinweises) auf Ihrem Computer lokal zwischen zu speichern. Diese helfen dabei, die Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Die Speicherdauer dieser Cookies beträgt 30 Tage.

Auch wenn Sie die "Notwendigen Cookies" deaktivieren, bedeutet dies, dass trotzdem temporäre Cookies während Ihrer Sitzung gespeichert werden, welche jedoch automatisch beim Schließen des Browsers gelöscht werden.

Unbedingt erforderliche Cookies

Namen der Cookies accept_cookies

Anbieter der Cookies Fireliner® GmbH

Zweck der Cookies Ermöglicht es uns Ihre vorherigen Cookie-Einwilligung zu prüfen.

Ablaufdatum der Cookies Nach Schließen der Session bzw. 30 Tagen.

Typ der Cookies HTTPS

Namen der Cookies connection_google_maps

Anbieter der Cookies Fireliner® GmbH

Zweck der Cookies Unsere Website kann auch Inhalte von anderen Anbietern enthalten, die möglicherweise eigene Cookies nutzen. Anhand der aufgelisteten Cookies ist es uns möglich Ihre Zustimmung zu zustimmungspflichtigen Cookies einzelnen Drittanbietern zwischenzuspeichern.

Ablaufdatum der Cookies Nach Schließen der Session bzw. 30 Tagen.

Typ der Cookies HTTPS

Namen der Cookies PHPSESSID

Anbieter der Cookies Fireliner® GmbH

Zweck der Cookies Die sogenannte Session ID. ist ein zufällig ausgewählter Schlüssel des CMS Systems, der die Sessiondaten auf dem Server eindeutig identifiziert. Dieser Schlüssel kann z.B. über Cookies oder als Bestandteil der URL an ein Folgescript übergeben werden, damit dieses die Sessiondaten auf dem Server wiederfinden kann.

Ablaufdatum der Cookies Nach Schließen der Session.

Typ der Cookies HTTPS

Namen der Cookies oc_sessionPassphrase

Anbieter der Cookies Fireliner® GmbH

Zweck der Cookies Speichert die Session wenn sich ein User im Backend / CMS anmeldet.

Ablaufdatum der Cookies Nach Ablauf der Session wird dieses gelöscht.

Typ der Cookies HTTPS

Namen der Cookies be_user_auth

Anbieter der Cookies Fireliner® GmbH

Zweck der Cookies Backend User Identifizierung des CMS Systems

Ablaufdatum der Cookies Nach Ablauf der Session wird dieses gelöscht.

Typ der Cookies HTTPS

DSGVO Hinweise

Namen der Cookies dsgvo_hidden

Anbieter der Cookies Fireliner® GmbH

Zweck der Cookies Diese Webseite ist nach der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) konzipiert. Während des Besuches unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, die Hinweise zur Datenverarbeitung laut Artikel 6 Abs. 1f) vorübergehend auszublenden.

Ablaufdatum der Cookies Nach Schließen der Session bzw. 30 Tagen.

Typ der Cookies HTTPS

Online Dienste

Diese Webseite nutzt Online-Dienste von verschiedenen Anbietern um zusätzliche Funktionlitäten (z.B. die Nutzung eines Routenplaners) zur Verfügung zu stellen.

Wenn Sie die Dienste der Kategorie "Online Dienste" deaktivieren, bedeutet dies, dass ein Teil der Inhalte dieser Webseite für Sie nicht zur Verfügung steht.

Google Maps

Namen der Dienste maps.Google.com

Anbieter der Dienste Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Zweck der Dienste Google Maps ist ein Online-Kartendienst der Firma Google. Wir nehmen die Dienste von Google Maps in Anspruch um die Standorte unserer Fachhändler innerhalb der Händlersuche auf einer Karte darstellen zu können und Ihnen den Routenplaner zur Verfügung zu stellen.

Art der Dienste Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server der Google LLC in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google LLC können Sie den Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google LLC entnehmen.

Namen der Cookies APISID, SAPISID, HSID, SID, SSID

Anbieter der Cookies Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Zweck der Cookies Dieser Cookie wird von Google Maps genutzt, um Usereinstellungen und -informationen zu speichern

Ablaufdatum der Cookies Nach 3 Jahren.

Typ der Cookies HTTP / HTTPS

Namen der Cookies SIDCC

Anbieter der Cookies Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Zweck der Cookies Dieser Cookie ist ein Security Cookie, der Nutzerdaten vor unautorisiertem Zugriff schützt.

Ablaufdatum der Cookies Nach 3 Monaten.

Typ der Cookies HTTP

Namen der Cookies NID

Anbieter der Cookies Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Zweck der Cookies Das NID-Cookie enthält eine eindeutige ID, über die Google Ihre bevorzugten Einstellungen und andere Informationen speichert, insbesondere Ihre bevorzugte Sprache (z. B. Deutsch), wie viele Suchergebnisse pro Seite angezeigt werden sollen (z. B. 10 oder 20) und ob der Google SafeSearch-Filter aktiviert sein soll.

Ablaufdatum der Cookies Nach 6 Monaten.

Typ der Cookies HTTPS

Namen der Cookies CONSENT

Anbieter der Cookies Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Zweck der Cookies Dieser Cookie speichert, ob Cookies von Google erlaubt werden.

Ablaufdatum der Cookies Nach 20 Jahren.

Typ der Cookies HTTP